Das 23. kontrast Filmfest findet statt vom
24. bis 26. Februar 2023

Kurz und bündig:

23. Bayreuther Filmfest kontrast

24. bis 26. Februar 2023

Internationales Jugendkulturzentrum Bayreuth – DAS ZENTRUM

Mit unserem Festival kontrast wollen wir dem Zuschauer die Highlights des (kurz-)filmischen Schaffens von Profis sowie Amateuren zeigen. Die originelle Idee und deren kreative Umsetzung ist uns dabei wichtiger als technische Finessen.

Das Filmfest wird organisiert und durchgeführt vom Bayreuther Filmfest e.V. und bietet drei Tage lang Kurzfilme unterschiedlichster Art.

Unsere Sponsoren

Kontrast-Sponsor Hotel Rheingold
Kontrast-Sponsor Stadt Bayreuth
Preis -Sponsor TMT Business Solutions (Sponsor Sonderthema-Preis)
Preis - Sponsor Sparkasse Bayreuth (Sponsor Publikums-Preis)
Kontrast-Sponsor Piotrowski Gebäude- und Industrieservices
report

AKTUELL:
Die Anmeldung für kontrast 2023 wurde beendet! Vielen Dank für die vielen Einreichungen, die wir in den kommenden Monaten sichten werden.

kontrast 2023 – Fleisch

Unser Sonderthema für kontrast 2023 „Fleisch”:

Was kommt Euch in denn Sinn, wenn ihr Fleisch hört? Echt? Im Ernst? Ganz harmlos ein gebratenes Steak, oder ein saftiger Sonntagsbraten?
Oder nicht doch eher die heftigen Bilder von industrialisierter Landwirtschaft, abgebrannten Flächen im Regenwald. Bilder von Feedlots, großen Rindermastbetrieben, hauptsächlich in den USA, mit zehntausenden Mastplätzen. Und – schwups – wird das saftige Rindersteak von apokalyptischen Bildern und den Klimawandel verdrängt.

>>Rewind<<
Wiki Begriffsdefinition: „Fleisch (von althochdeutsch fleisc) bezeichnet im Allgemeinen Weichteile von Mensch und Tieren, Im Besonderen … Teile von Säugetieren und Vögeln, die zur Ernährung des Menschen genutzt werden“.

Das Klima und die Ernährung in Zusammenhang mit der Fleischproduktion, Konsum, Handel…
Und die Gedanken fangen an zu kreisen, sollten, nein müssen wir nicht reduzieren, weil siehe oben, und schon ploppen die 10 besten veganen Fleischalternativen auf: Seitan, Lupinen, Kichererbsen, Linsen und so weiter, einmal quer durchs Gemüsebeet. No meat. No treat.

>>Rewind<<
Fleisch – warum nicht Fruchtfleisch! Endlich etwas Positives, Schönes im Zusammenhang mit Fleisch. Nur Natur, Pflanzen,Früchte. Oder etwa nicht? Und – ‚Happs’ – weg ist die Fliege in der fleischfressenden Pflanze.

Und da war doch noch was mit dem Leib Christi, sein Fleisch, sein Blut. Abendmahl. Oder bei den Strenggläubigen, die alles „Fleischliche“ verdammen. Womit weniger der Konsum von tierischen, als vielmehr allzu menschliches Verlagen gemeint ist. Was für ein Leben kann das denn sein? Gibt es ein Leben ohne Genuss, gelegentliche Ausschweifungen, oder führt uns das nur wieder zu weiteren Dramen?

Wir wollen sie unbedingt auf der Leinwand sehen, die Filme, Videos, Clips, Geschichten, Stories, die sich mit dem Thema „Fleisch“ auseinandersetzen. Egal ob kritisch, witzig, im übertragenen Sinn, oder auch in der Verneinung alles Fleischlichen.

Wir haben den Kulturpreis 2018 der Stadt Bayreuth erhalten!

Das kontrast-Team freut sich sehr über die Verleihung des Kulturpreises der Stadt Bayreuth an das kontrast Filmfest (Bayreuther Filmfest e.V.). Herzlichen Dank!
Weitere Informationen auf bayreuth.de