Filme bei kontrast 2019

Ato San Nen

Frankreich | 2018 | 25 Minuten | Spanisch, englische UT | Regie: Pedro Collantes

Inhalt: Marisa ist Witwe und lebt mit ihrem Hund Tico allein in einem kleinen Dorf auf dem Land. Eines Tages erhalten Marisa und Tico unerwartet Besuch von Hiroshi, einem Japaner, der behauptet, mit Marisas Sohn befreundet zu sein. Obwohl sie keine gemeinsame Sprache haben, bemühen sich Hiroshi und Marisa miteinander zu kommunizieren.

Pedro Collantes (*1980) studierte Film an der Universität von Valladolid. Er spezialisierte sich auf Schnitt am TAI Arts University Center in Madrid und machte seinen Master an der Niederländischen Filmakademie in Amsterdam. Er arbeitete als Redakteur in Spanien, Norwegen und Belgien. Seine Kurzfilme haben an internationalen Festivals teilgenommen, darunter IFFR Rotterdam, Chicago, Seminci und Locarno. Sie wurden unter anderem beim Malaga Film Festival, Clermont-Ferrand, ALCINE, Palm Springs und Cinespaña Toulouse ausgezeichnet. Pedro war mit seinen Arbeiten auch auf der Biennale di Venezia 2015 vertreten.

Seine Filme (Auswahl): Life in a Minute (2011), Hourglass (2012), Nothing Stranger (2015)

R, B, P: Pedro Collantes
K: Diego Cabezas
S: Miguel Doblado
P: Marc Benoit Crancier, Mayi Gutiérrez Cobo
D: Mabel Rivera, Carlos Kaniowsky, Kenji Yamauchi

Menü