Filme bei kontrast 2020

Das transitorische Jahrhundert

Deutschland | 2018 | 3 Minuten | Experimentalfilm | Deutsch | Regie: Matthias Fritsch

Inhalt: Das transitorische Jahrhundert handelt vom Umzug der Menschheit vom Land in die Städte. Dem Film liegen Auszüge der Zusammenfassung eines Gutachtens führender Wissenschaftler zugrunde, welche die Bundesregierung zum Thema globaler Umweltveränderungen beraten.

Matthias Fritsch lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Medienkunst in Karlsruhe sowie Film und Bildende Kunst in New York. Seit 2010 ist Matthias Fritsch künstlerischer Leiter der jährlichen Veranstaltungsreihen Moving Silence in Griechenland und Zypern und organisiert Veranstaltungen rund um zeitgenössischen Stummfilm.

Seine Filme (Auswahl): Odyssee 2003 (2006), Honigbiene à la carte (2017 – kontrast 2018)

Regie: Matthias Fritsch

Menü