Filme bei kontrast 2019

Girl Fact

Belgien | 2017 | 17 Minuten | Drama | Englisch | Regie: Maël G. Lagadec

Inhalt: Im Osten der Demokratischen Republik Kongo wird Vergewaltigung seit mehr als 15 Jahren als „Kriegswaffe“ eingesetzt. Martha schreibt einen Leitfaden zum Überleben dieser sexuellen Gewalt für junge Mädchen.

Maël G. Lagadec (*1984, Paris) beginnt als Kind mit analoger Fotografie, wechselt dann im Alter von 19 Jahren zum Videofilm. Er wird Kameramann und dreht 2005 seinen ersten Dokumentarfilm in Dakar. Anschließend lässt er sich in Brüssel nieder und wird Visueller Ingenieur für eine belgische Kultur-Fernsehsendung. Unter der Anleitung von Pierre Radisic wechseln seine fotografischen Arbeiten an der belgischen Kunstschule Ixelles von Analog zu Digital. Er jongliert weltweit noch immer zwischen Film und Foto.

Seine Filme (Auswahl): bààn part 1 & part 2 (2018), On Death and Love (2018)

R, B, S: Maël G. Lagadec
K: Raphaël Van Sitteren
P: Human Acts ASBL

Menü