Filme bei kontrast 2022

Just a Guy

Deutschland | 2020 | 15 Minuten | Dokumentation/Animation | Englisch, deutsche UT | Regie: Shoko Hara

Inhalt: Richard Ramirez, auch bekannt als der „Nightstalker“ hat mindestens 14 Menschen getötet, mindestens zwei Dutzend weitere vergewaltigt und gefoltert. Und dennoch hat er im Staatsgefängnis von San Quentin eine enorme Anzahl weiblicher Groupies, die verrückt nach ihm sind.

Shoko Hara wurde 1988 in Japan geboren. 2012 legte sie einen B.A. Mediendesign an der DHBW Ravensburg ab. Mit ihrer Vorliebe für das analoge und experimentelle Arbeiten studierte sie bis 2016 Motion Design an der Filmakademie BW. Derzeit doziert sie Motion Graphics und arbeitet als Animationsfilmregisseurin für Werbefilme und Musik.

Ihre Filme (Auswahl): What they believe (2016), Abita (2012)

Regie: Shoko Hara
Drehbuch: Simon Thummet
Animation: Shoko Hara
Schnitt: Tobias Wilhelmer
Ton: Marc Fragstein
Produktion: Stefan Michel, Studio Seufz
Cast: Eva Clayton

Menü