Filme bei kontrast 2019

Niemandsland

Deutschland | 2018 | 15 Minuten | Western, Komödie | Deutsch | Regie: Milan Skrobanek, Stephan Trümper

Inhalt: Boje ist obdachlos und lebt als einsamer Cowboy abseits der Gesellschaft. Als sein ehemaliger Weggefährte Rainer, mit dem er vor Jahren einen Supermarkt überfallen hat, aus dem Gefängnis ausbricht, ist Boje in Gefahr. Denn Rainer will Rache – und seinen Teil der Beute. Eine Hommage an den Italo-Western und an verlassene Menschen und Orte unserer Gesellschaft.

Milan Skrobanek (*1984, Ahlen) zog von Hamburg nach Irland und zurück, absolvierte diverse Praktika bei Produktionsfirmen und verschiedenen Filmprojekten.

Stephan Trümper (*1981, Hamburg) drehte als 6-Jähriger die ersten Super-8-Filme und hat mit 22 Jahren bereits ein Kunststudium absolviert. Beide haben in Hamburg Film studiert und arbeiten nun als Filmemacher für TV und Werbung.

Seine Filme (Auswahl): Wie in schlechten Zeiten (2012), Henrik (2011)

R, B, P: Milan Skrobanek, Stephan Trümper
K: David Rankenhohn
T: Paul Kemling
D: Konstantin Graudus, Rudolf Danielewicz, Doris Kunstmann, Thomas Ulrich

Menü