Filme bei kontrast 2022

Spårviddshinder (The Traffic Separating Device)

Schweden | 2018 | 14 Minuten | Dokumentation | Schwedisch, engl. UT | Regie: Johan Palmgren

Inhalt: Die Stadt Stockholm installiert eine „Verkehrs-Trennungs-Einrichtung“, um Bussen Vorrang vor dem Individualverkehr zu verschaffen. Die Maßnahme entpuppt sich für viele Autofahrer als unüberwindbare Hürde und demoliert unzählige Fahrzeuge pro Woche. Dabei entstehen skurrile wie auch tragische Situationen beim Versuch, damit zurechtzukommen – und wir werden Zeuge des ganzen Ausmaßes menschlicher Fehleinschätzungen und dem daraus resultierenden Scheitern.

Johan Palmgren ist schwedischer Kamermann und Dokumentarfilmer. Von 1997 bis 2001 arbeitete er als Kameramann, Produzent und Reporter für die Produktionsfirma Moderna Tider in Stockholm. Seit 2001 betreibt er seine eigene Filmfirma.

Seine Filme (Auswahl): The Slussen misery (2020), Hockey and high heel (2018), The Monster (2017), Feed me! (2014), Mulishani Mulishani (2001)

Regie: Johan Palmgren
Drehbuch: Johan Palmgren, Julian Antell, Mattias Grosin
Kamera: Johan Palmgren
Schnitt: Julian Antell
Ton: Istvan Stenberg

Menü